Kopf_Newsletter_AUSWEGE_INFOS neu 2014

Nr. 37 / Dezember 2014

Logo_Editorial 100pEditorial
Schöne Bescherung

Unter meinen Weihnachtsbaum lege ich dieses Jahr einen Zettel mit der Zahlenfolge 284-229-227-65, und er wird mir besonders viel bedeuten. Nein, es handelt sich nicht um den Code, mit welcher der Fantastrillionen-Tresor von Walt Disneys megareicher Geiz-Ente Dagobert Duck zu knacken ist. Näheres

Strich Texttrennung

Auswege-Song YouTubeBei YouTube abrufbar
”Auswege” - Der Song zur Stiftung

Ein Videoclip mit dem „Auswege“-Song ist jetzt auf YouTube hier abrufbar. Die Sängerin und Liedermacherin Susann Charis widmete ihn der Stiftung Auswege, nachdem sie deren Arbeit für chronisch kranke Kinder und Erwachsene in Therapiecamps kennengelernt hatte. Produziert wurde der Clip von der Tochter des Stiftungsgründers, Anna Lea Wiesendanger.

Strich Texttrennung

boost log 100pSpenden, die Sie nichts kosten
Bei Ihren Weihnachtseinkäufen online:
Bitte “boosten” Sie!

Wer „Auswege“ ohne eigene Mehrkosten unterstützen will, kann bei seinen Online-Einkäufen einfach das gemeinnützige Shoppingportal boost nutzen: Einfach zunächst die Homepage von boost aufrufen, unter “Charities” die Stiftung Auswege angeben, dann aus Hunderten großer Anbieter auswählen (von Amazon bis Zalando), bei diesen bestellen - und automatisch wird “Auswege” eine Spende gutgeschrieben, in der Regel 1 bis 5 % des Rechnungsbetrags. Näheres

Strich Texttrennung

BENNY 100pWeil eine ganze Familie heil wurde
Bennys “Autismus” klingt ab

Mit psychiatrisch bestätigtem “Autismus” war der sechsjährige Benny im August 2014 in ein “Auswege”-Camp gekommen, begleitet von Mutter und Vater. Kaum wieder zu Hause, begint seine Symptomatik abzuklingen - nachdem die Eltern, die einander fremd geworden waren, während des Camps wieder zueinander fanden. Näheres

Strich Texttrennung
Angelman Michael 1 kommuniziert mit Tn WEB 100p

Trotz genetischem Defekt
Zwei “Angelmen” profitieren von Auswege-Camps

Ein genetischer Defekt namens “Angelman-Syndrom” hatte bei zwei jungen Männern, die 2014 an unseren Therapiecamps teilnahmen, zu schweren körperlichen und geistigen Behinderungen geführt. Selbst ihnen taten unsere unkonventionellen Heilweisen offenkundig gut. Näheres

Strich Texttrennung

GRUPPE 100p17. Auswege-Camp nahe Göttingen
Erfreulich - trotz widriger Umstände

Viel Erfreuliches tat sich, unter suboptimalen Umständen, bei den 21 kleinen und großen Patienten, die zusammen mit 16 Angehörigen Anfang Oktober zu unserem 17. Therapiecamp nahe Göttingen angereist waren. Ehrenamtlich betreut von einem 16-köpfigen „Auswege“-Team, machten zwei Drittel von ihnen bemerkenswerte gesundheitliche Fortschritte.. Näheres
So erging es den neun kranken Kindern: hier
So erging es den neun erwachsenen Patienten: hier
Stimmen von Teilnehmern: hier

Strich Texttrennung

BL Maedchen 100pKranke Kinder im 17. Auswege-Camp
”Langsam, aber stetig vorwärts”

Epilepsie, Autismus, schwere körperliche und geistige Behinderung, Kurzdarmsyndrom, erhebliche Entwicklungsverzögerungen: Es waren gravierende Krankheitsbilder, mit denen sieben Kinder und Jugendliche von ihren Eltern in unser 17. „Auswege“-Camp Anfang Oktober gebracht wurden. Doch auch diesmal zeigte sich: Es gibt keine “hoffnungslosen Fälle. Näheres

Strich Texttrennung


Ausweg Wegweiser 100pErwachsene Patienten im 17. Auswege-Camp
Unterwegs zu wahrem Heilwerden

„Ich kam ohne Erwartungen – und die wurden erfüllt“, meinte der älteste Teilnehmer unseres 17. „Auswege“-Camps, ein 81jähriger Rentner – Parkinson- und schmerzgeplagt, herzkrank, chronisch erschöpft, am letzten Tag lakonisch. Auch ein Großteil der übrigen 13 erwachsenen Patienten erlebte dort beachtliche gesundheitliche Besserungen. Im einzelnen

Strich Texttrennung


Log Stimmen 100pStimmen von Teilnehmern am 17. Auswege-Camp
„Wie immer Spitze!”

”Ich bin dankbar und froh, dass ich dabei war – es kommt mir vor wie der erste Schritt in einen neuen Lebensabschnitt”, meinte abschließend eine Mutter, die mit ihrer zehnjährigen, aufgrund einer schweren Epilepsie stark entwicklungsverzögerten Tochter zu uns kam. Wie bewerteten die übrigen Teilnehmer unser 17. Therapiecamp? Im einzelnen

Strich Texttrennung


Logo_AUSWEGE_Therapiecamp100pChance für über 80 chronisch Kranke
„Auswege”-Camps 2015:
Orte und Termine stehen fest

In
vier weiteren Therapiecamps wollen wir im kommenden Jahr chronisch kranken Kindern und Erwachsenen Auswege eröffnen; auch Angehörige und Partner können dabei sein, ihre Teilnahme ist erwünscht. Pro Camp stehen über 20 Therapieplätze zur Verfügung. Weil sie neuerdings Monate im voraus ausgebucht sind, empfiehlt sich frühzeitige Anmeldung:

18. Auswege-Camp
Schwarzenborn
(nahe Kassel)
30.5.-7.6.2015

Camp SB 1

Infos/Anmeldung
hier
noch 10 freie Plätze

19. Auswege-Camp
Schwarzenborn
(nahe Kassel)
1.-19.7.2015

Camp SB 2

Infos/Anmeldung
hier

20. Auswege-Camp
Oberkirch
(Schwarzwald)
15.-23.8.2015

Camp Oberkirch

Infos/Anmeldung
hier
nahezu ausgebucht

21. Auswege-Camp
Schwarzenborn
(nahe Kassel)
19.-27.9.2015

Camp SB 3

Infos/Anmeldung
hier


Hierath Sandra bei PST WEB 100pPatienten schwärmen von Pilotwal Sound Therapie
„Eine unfassbar tiefe Erfahrung“

Seit drei Jahren bereichert sie das Behandlungsangebot der „Auswege“-Camps, Teilnehmer schwärmen von ihr: die Pilotwal Sound Therapie des Ehepaars Frank und Sandra Hierath. Sie verbindet Shiatsu in körperwarmem Wasser mit einer einzigartigen Klangtherapie: Über Lautsprecher hören Patienten Originallaute von freilebenden Walen. Die Therapiewirkungen sind bei einer Vielzahl schwerwiegender Diagnosen verblüffend. Näheres

Strich Texttrennung

Vision WolkenÜber 800 Millionen Euro pro Jahr
Stiftungen: eine tragende Säule unseres Gesundheitswesens

5000 deutsche Stiftungen, die im medizinischen Bereich aktiv sind, trugen im vergangenen Jahr rund 800 Millionen Euro zum Gesundheitswesen bei, einer Umfrage des Bundesverbands Deutscher Stiftungen (BDS) zufolge. „Mit ihren Aktivitäten übernehmen Stiftungen dabei häufig dort Verantwortung, wo andere Akteure des Gesundheitswesens sich zurückhalten“, stellt der BDS in seinem StiftungsReport 2014 „Gesundheit fördern“ fest. Der Report zum Download hier. Dabei lässt sich ein Großteil der Stiftungsaktivitäten nicht in Euro und Cent bilanzieren – bei „Auswege“ beispielsweise steht ehrenamtliches Helfen im Vordergrund, und dessen Wert ist: unermesslich.

Logo_MEINU 150p

logo_med-ech_150p

facebook - Auswege


Ä-PT gesucht 100pZur Mitwirkung in unseren Therapiecamps
Weiterhin Ärzte und Psychotherapeuten gesucht

Für unsere acht- bis neuntägigen „Camps“, zu denen wir seit 2007 jeweils bis zu 20 chronisch kranke Kinder und ihre Angehörigen, neuerdings auch erwachsene Patienten einladen, suchen wir weiterhin erfahrene, teamfähige Ärzte, Psychologen und Psychotherapeuten - zur Verstärkung unseres Teams. Näheres

Strich Texttrennung

idylle ges 100pIdylle zum Mieten gesucht
Wo finden unsere Camps ihre ideale Heimat?

Seit 2007 hat die Stiftung Auswege 17 Therapiecamps an neun verschiedenen Orten veranstaltet. Jedesmal war es dort ziemlich schön – aber überall mussten wir Abstriche machen. Können Sie uns helfen, das "ideale" Haus zu finden: eines, das wir mehrmals pro Jahr für unsere Camps anmieten könnten? Hier finden Sie eine Liste unserer Auswahlkriterien.

Betterplace - Auswege

Payback-Punkte für Auswege

Logo D-A-N-K 150p


log ivh 100pOnline-Wegweiser für Hilfesuchende
Besucherzahl nimmt sprunghaft zu

Seit unser neues Therapeuten-Verzeichnis online ist, hat sich die Zahl der Besucher unserer Internetseiten vervierfacht. Im vergangenen Monat griffen 2’686 Nutzer, überwiegend hilfesuchende Patienten, darauf zu und riefen über 14’000 Seiten auf – das sind drei Viertel der Gesamtaufrufe unserer Homepage (18’600). Für einen Besuch auf der IVH-Site nimmt sich der durchschnittliche Besucher sechseinhalb Minuten Zeit, wobei er mehr als sechs Seiten aufruft, auf der Suche nach geeigneten Therapeuten (gemäß Google Analytics).

Strich Texttrennung

Erfolge Kinder Jug _KRANKER_TEDDYBÄRWie ”Auswege”-Therapeuten kranken Kindern halfen
Tumor verschwunden - seit 22 Jahren

Eine IVH-empfohlene Heilerin befreite einen kleinen Jungen von einem Hypophysentumor und Epilepsie. 22 Jahre ist das inzwischen her. Näheres

Strich Texttrennung

Logo_Erfolge Erwachsene LICHTBLICKE 100p”Auswege” für erwachsene Patienten
Arzt staunt: Krebs nach Geistigem Heilen
nicht mehr nachweisbar

Ein bösartiger Tumor am Unterkiefer eines 43jährigen Hamburgers, der auf eine Chemotherapie nicht angesprochen hatte, war ein Jahr später im CT nicht mehr nachweisbar - nach Handauflegen und Gebet. Näheres hier

Strich Texttrennung

Log_Le-Ti 100pEin Arzt als “Nestbeschmutzer”
”Die 7 Todsünden der Schulmedizin”

Ein besseres Gesundheitswesen scheitert an einer Schulmedizin, die „7 Todsünden“ begeht: Zu dieser provokativen Bestandsaufnahme kommt der habilitierte Mediziner Dr. Michael Imhof, jahrelang Oberarzt und Privatdozent an einer Chirurgischen Uniklinik und Autor von über hundert wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Er prangert an: die Kommerzialisierung von Krankheit und Leiden, die Geldgier der Pharmaindustrie, Habsucht, Korruption, Heuchelei, Machbarkeitswahn – und einen Mangel an Mitleid. Näheres hier sowie in Dr. Imhofs eigener Website.

Strich Texttrennung

Emot WassKrisMasaru Emoto ist tot
Wasserforschung verliert ihren Pionier

Der japanische Parawissenschaftler und Alternativmediziner Masaru Emoto ist 71-jährig am 17. Oktober gestorben. Dem studierten Politologen, der sich Anfang der neunziger Jahre mit dem faszinierenden Element Wasser zu beschäftigen begann, verdanken wir sensationelle Beiträge zum Phänomen des „Wassergedächtnisses“: Nach seiner Auffassung kann es die Einflüsse von Gedanken und Gefühlen speichern, wobei es seine Qualität ändert. Dazu führten ihn Experimente, in denen er Wasserproben entweder positiven Botschaften wie „Danke“ und „Freude“ oder negativen Botschaften wie „Hass“ und „Krieg“ aussetzte – teils mittels beschrifteter Zettel, teils durch rein geistige Einwirkungsversuche -, anschließend gefror und fotografierte; die entstehenden Eiskristalle analysierte er anhand von ästhetisch-morphologischen Kriterien. „Positiv“ beeinflusstes Wasser, so fand er, forme stets vollkommene Eiskristalle (Foto li.), während „negativ“ belastetes Wasser missgebildete Strukturen auspräge. Näheres hier.

Strich Texttrennung

Schutz-EngMerkwürdiges Umfrageergebnis
Glaube an Schutzengel macht vorsichtig

Wer an Schutzengel glaubt, ist keineswegs unbekümmerter, mutiger und risikofreudiger, im Gefühl größerer Sicherheit – sondern deutlich vorsichtiger. In einer Studie der Universität Toronto, Kanada, waren unter 200 Befragten 90 davon überzeugt, einen Schutzengel zu haben. Doch gerade sie schrecken vor schnellem Autofahren eher zurück als die Übrigen: Auf einer Skala von 1 bis 5 sollten sie die Gefährlichkeit einer Tempoüberschreitung von 20 km/h einschätzen; die Engelgläubigen bewerteten die Raserei im Schnitt mit 3, die Vergleichsgruppe nur mit 2. Für die Wissenschaftler liegt die Interpretation nahe: Zum Glauben an Schutzengel neigen eher Menschen, die vorsichtiger und ängstlicher sind, die Welt als bedrohlich wahrnehmen – sie benötigen eine religiöse Absicherung. Die Studie (in Englisch) hier.

Strich Texttrennung

te-kafKaffee vs. Tee
Macht Tee gesünder?

Macht Tee gesünder – oder trinken Gesundheitsbewusste eher Tee?
Wer mehr als vier Tassen Kaffee täglich zu sich nimmt, trägt ein deutlich höheres Risiko von Herz-/Kreislauferkrankungen, sein Blutdruck ist höher, seine Lebenserwartung statistisch niedriger; hingegen weisen Teetrinker „ein wesentlich günstigeres kardiovaskuläres Gefahrenprofil“ auf, wie eine französische Studie zeigt, für die mehr als 130'000 Erwachsene zwischen 18 und 95 Jahren Auskunft gaben. Ist Tee also gesünder? Eher scheint es sich umgekehrt zu verhalten: Gesundheitsbewusste meiden eher Kaffee. Unter Teetrinkern fand die Studie einen geringeren Anteil von Rauchern – und mehr Anhänger eines aktiven Lebensstils. Quelle: Berliner Ärzteblatt 1.9.2014 / Bericht vom Europäischen Kardiologiekongress (ESC)

Strich Texttrennung


scree 100pMitwirkende gesucht
„Screenen“ Sie für uns Praxen!

Die Stiftung Auswege sucht weiterhin Mithilfe beim „Screening“, der Überprüfung der Praxen von Therapeuten, die ihrem Netzwerk angehören. Näheres

Strich Texttrennung

werb 100pEs nützt Ihnen und uns
Werben mit “Auswege”

Mit einem Inserat auf unserer Website oder in diesem Newsletter erreichen Sie nicht nur zielsicher therapeutisch Tätige, Sympathisanten und Interessenten im „alternativen“ Gesundheitswesen – zugleich unterstützen Sie eine gute Sache. Näheres.

Einladung an Ä-HP-PT 150p

Einladung an Heiler150p

Logo Wir-such 150p


med-symb„Der Schulmedizin verpflichtet“
Uniklinik setzt Finanzberater vor die Tür –
er arbeitet auch als Heiler

Die Uniklinik Mainz verbittet sich weitere Besuche eines Finanzfachmanns, der ihre Mitarbeiter jahrelang beraten hat: Sie habe nämlich entdeckt, dass er auch als Geistheiler tätig sei, was „nicht in Einklang zu bringen“ sei damit, dass sie sich „der Schulmedizin in hohem Maße verpflichtet“ fühle. Näheres

Strich Texttrennung

Log BrigOnlJournalistisch unterste Schublade
Unsäglicher „Brigitte“-Blog

Einer Leserin, die in einem Internet-Blog der Frauenzeitschrift „Brigitte“ einen Hinweis auf „Auswege“ gepostet hatte, wurde dort ungeprüft unterstellt, sie sei eine Mitarbeiterin der Stiftung und betreibe Schleichwerbung – ihr Eintrag wurde zensiert und abqualifiziert. Näheres

Strich Texttrennung


Logo T-e-r-m-i 100pIn nächster Zeit
Weltkongress der Ganzheitsmedizin u.a.

4.-9. Dezember, BASEL: „Medialität entwickeln“ - Beginn eines Ausbildungszyklus mit dem britischen Medium Gordon Smith. „Mit vielen Meditationsübungen und Techniken zur Kontaktaufnahme mit geistigen Führern werden die Teilnehmer stufenweise ihre medialen Fähigkeiten entwickeln“, kündigt der Veranstalter an. „Gordon Smith und ein weiteres Medium, Steven Levett, helfen den Teilnehmern, klare Signale und Botschaften aus der Geistigen Welt zu erhalten und zu entschlüsseln. Die Wahrnehmung soll geschärft und verfeinert werden, das Selbstvertrauen und das Vertrauen in die Geistige Welt gestärkt werden. Alle Formen der Medialität können auch zum Heilen benutzt werden.“ Infos/Anmeldung hier.

14.-17. Mai 2015, RODING/Oberpfalz: Neue Wege der Spiritualität. Tagung. Infos/Anmeldung hier.

15.-17. Mai 2015, MÜNCHEN: Weltkongress der Ganzheitsmedizin. Mit Vorträgen, Workshops, Seminaren, Demonstrationen von Heilern, Schamanen, Therapeuten und Wissenschaftlern aus aller Welt. Infos/Anmeldung hier.

Strich Texttrennung


Logo_MEINU 100pLeserstimmen
”Du wirst daran sterben” u.a.

Zuschriften aus jüngster Zeit: Über unser 16. Therapiecamp +++ Über unser Online-Therapeutenverzeichnis +++ Warum eine Heilerin zur IVH möchte +++ Über Geistiges Heilen in kirchlichen Einrichtungen +++ Was eine „Auswege“-Partnerin in ihrem Wohnhaus erlebte +++ „Du wirst daran sterben“ -  Was einer Hilfesuchenden von einem „Heiler“ offenbart wurde +++ Näheres hier.

Strich Texttrennung

welco-BEARB NEU 100pNeu bei AUSWEGE
Willkommen in unserem Therapeuten-Netzwerk!

Zu “Partnern” der Stiftung Auswege sind in jüngster Zeit geworden: die Heilerinnen Stephanie Heitz (Darmstadt), Astrid Kalleja (Berlin), Romy Langner-Mengesdorf (Wolnzach/Oberbayern) und Gabriele Mayen (Saarbrücken). Wir begrüßen sie herzlich in unserem Projekt!


Strich Texttrennung

DANKE-Hände 100pGroßzügige Zuwendungen
AUSWEGE dankt allen Spendern

In den vergangenen zwei Monaten haben neun Personen mehr als 100 Euro gespendet - und die Teilnehmer unseres 17. Therapiecamps zusammen 220 Euro. Dafür danken ihnen alle “Auswege”-Mitwirkenden von Herzen. Im Einzelnen hier.


Strich Texttrennung

zu guter letzt 100pZu guter letzt
Das Loch in der Straße
Was tun, wenn du immer wieder in dasselbe tiefe Loch fällst? Näheres


Strich Texttrennung

Sie wollen diesen Newsletter nicht mehr bekommen?
Hier können Sie ihn abbestellen.

Impressum:
Stiftung Auswege, Dr. Harald Wiesendanger,
Zollerwaldstr. 28, 69436 Schönbrunn

Copyright:
Stiftung Auswege / Harald Wiesendanger

OMA_MAMA_TOCHTER 119br 194hoch

Logo_SPENDE_90p

284 Patienten - 167 chronisch kranke und behinderte Kinder sowie 117 Erwachsene - nahmen an unseren 17 Therapiecamps 2007-2014 teil, begleitet von 307 Angehörigen (Eltern, Lebensgefährten, Geschwistern).

Über 80 % aller Kinder, und rund 90 % der erwachsenen Patienten, machten in unseren Therapiecamps gesundheitliche Fortschritte wie zuvor seit Monaten und Jahren nicht.

4 weitere Therapiecamps finden 2015 statt. Orte und Termine hier.
Logo_AUSWEGE_Therapiecamp für chronKanke 90p1

2304mal wurde unser Camp-Kurzfilm bei YouTube angeschaut:
YouTube-Kurzfilm Auswege 90p
... und 21mal der Videoclip zum “Auswege”-Song:
Auswege-Song Startbild Youtube 90p

65 Ärzte, Heilpraktiker, Psychotherapeuten, Heiler, Pädagogen und weitere Fachkräfte wirkten bisher ehrenamtlich in unseren Therapiecamps mit.

238 Therapeuten aus 37 Ländern umfasst das Heilernetzwerk der Stiftung Auswege/IVH derzeit.

27 Ärzte, Psychotherapeuten und Heilpraktiker bieten ehrenamtlich telefonische Beratung über therapeutische Auswege jenseits der Schulmedizin in unserem Infodienst.

An 67,5 Wochenstunden ist mindestens einer unserer Berater erreichbar.

Rund 1600 Beratungsgespräche führte unser “Infodienst” bisher. Eine Broschüre, die alle Berater mit Sprechzeiten und Telefonnummern vorstellt, kann hier bestellt werden.
Cover_Bro_Infodienst_90p

2’129 Interessenten haben diesen Newsletter abonniert.

7’670 Ergebnisse liefert Google momentan für den Suchbegriff “Stiftung Auswege”.

2’686 Besucher und 18’621 Seitenaufrufe hatte unsere Homepage mit ihren rund 500 Seiten im vergangenen Monat (Google Analytics)..

3441 Menschen besuchten unsere bisherigen 27 Benefizveranstaltungen.

21 ehrenamtliche Mitarbeiter führen in unserem Auftrag “Screenings” durch: Sie nehmen “verdeckt”, vorgeblich als Hilfesuchende, Praxen unter die Lupe.

208 Mitglieder unseres “Freundeskreises” unterstützen AUSWEGE mit einer monatlichen Spende zwischen 8 und 12 Euro.
Logo Freundeskreus 90p

Unsere Briefaufkleber können Sie hier gratis bestellen.
Briefaufkleber_90p

Zum Auslegen, Versenden, Verteilen: Unseren Flyer können Sie hier gratis bestellen.
Flyer-Titel_AUSWEGE_ALLE GENERAT 90p

Für Praxen und Läden: Unser Spendenhäuschen können Sie hier gratis bestellen.
Spendenhäuschen 90p

341 ”Gefällt mir”-Angaben gibt es momentan auf unserer Facebook-Seite.

1943 Euro wurden von 70 Personen bei “betterplace” für “Auswege” gespendet.

403 Euro für “Auswege” sind durch 151 Online-Einkäufe über das Spendenportal boost zusammengekommen.
boost logo 90p