Spenden, die Sie nichts kosten
Beim Einkaufen online:
“boosten” Sie!


Wer „Auswege“ ohne eigene Mehrkosten unterstützen will, kann bei seinen Online-Einkäufen einfach das gemeinnützige Shoppingportal boost nutzen.

Das Prinzip ist genial einfach: Um im Internet etwas einzukaufen, besucht man zunächst die boost logo2oopWebseite von boost - einer gemeinnützigen Einrichtung, deren Ziel es ist, Gutes zu tun so leicht wie möglich zu machen. Dort hat man die Wahl zwischen mehr als 400 Shops, von A (wie Amazon) bis Z (wie Zalando). Jeder Shop, bei dem Sie etwas bestellen, zahlt boost für einen Einkauf eine „Dankesprämie“; diese Provision behält boost nicht für sich, sondern schreibt Ihnen 90 % davon gut, auf Ihrem eigenen boost-„Spendenkonto“. Daraufhin können Sie entscheiden, dass „Auswege“ diese Spende bekommen soll. So wird Ihr Einkauf zu einer guten Tat – und es kostet Sie keinen Cent extra.

boost - gute tat 540p

So läuft es ab:

1. Gehen Sie auf die „Auswege“-Seite bei boost: https://www.boost-project.com/de/shops?charity_id=1831
2. Klicken Sie dort auf den blauen Button „Jetzt einkaufen“.
3. Nun erscheint eine Shop-Übersicht, in der Sie auswählen, bei wem Sie einkaufen möchten. Daraufhin werden Sie automatisch zur jeweiligen Shop-Website weitergeleitet.
4. Nach ein paar Tagen trifft bei boost die Provision des Shops ein. Diese wird „Auswege“ automatisch gutgeschrieben.

Mit boost können Sie Verwandte, Freunde, Bekannte und Kollegen über Facebook, Twitter, Google+ oder per E-Mail hier dazu aufrufen, ebenfalls mit Online-Einkäufen Gutes zu tun.

Obwohl „Auswege“ erst seit kurzem bei boost gelistet ist, erbrachten die ersten drei Online-Einkäufe via boost immerhin schon einen Spendenbetrag von 22,83 Euro.

Das englische Substantiv „boost“ bedeutet „Förderung, Ankurbelung, Verstärkung“.

Die AUSWEGE-Seite bei boost:
boost ausw-seite 28Jan14 550p

Button ZURÜCK zur Übersicht 75p